Mitgliedschaft

COVID-19 Schutzkonzept
20210420 Schutzkonzept COVID-19 für Spie
Adobe Acrobat Dokument 316.3 KB

Dienstagsgruppe

Heute waren wir ganz aufgekratzter Stimmung im Wald. Wir machten Scherze und sangen das Znüni-Lied verkehrt herum. Wundert euch also nicht, wenn die Kinder von gruusigem Znüni erzählen. Das darf auch mal sein!

Passend dazu der Vers von den Spechten: 

 

Füf nassi Spechte

Es sind emol füf nassi Spechtechinde gsi, vier vo dene lueged schampar hässig dri. (sehr hässig driiluege)

De erscht seit:"Wä! Bi Rege wird me nass!" 

De zweit seit;"Wä! Rege macht kei Spass!"

De dritt seit;"Wä! Bi Rege flüg ich nöd us!"

De viert seit;"Wä! Bi Rege blieb ich im Huus!"

De chlinschti, de füft seit;"Rege isch läss, wer's nöd glaubt, de isch en Chäs!"

 

aus dem Buch 'guete Morge liebe Wald', von Marius Tschirky (Waldkindergärtner und Musiker bei der Kinderband Marius und die Jagdkapelle) wo noch gaaaanz viele weitere tolle Verse und Lieder drin sind!

 

PS: die Zeichnung auf den Kinderfingern sind übrigens die Augen und der Spechtschnabel!

Ansonsten wurde gebohrt und gesägt, daraus soll bald ein Waldxylophon entstehen oder mit Wonne und Matsch gekocht.

Wir hatten einen entspannten Morgen, mit nicht mehr ganz so kalten Händen und Zehen wie auch schon...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0