Mitgliedschaft

COVID-19 Schutzkonzept
20210420 Schutzkonzept COVID-19 für Spie
Adobe Acrobat Dokument 316.3 KB

Donnerstagsgruppe

über Flexibilität in der Spielgruppe oder wenn die Knete klebt...

Wie am Dienstag beschrieben, sollte auch heute unsere Spielknete zum Einsatz kommen. Die Kinder würden gemeinsam beschäftigt sein, jemand von uns sitzt dabei, die andere mit den Znünivorbereitungen beschäftigt.

Nun ja, leider hat sich unsere Knete in den letzten zwei Tagen von 'angenehm weich' in 'super klebrig' verwandelt. So war die ganze Kindergruppe mit ausdauerndem Händewaschen beschäftigt, um den ganzen Klebekram wieder von den Fingern zu kriegen.

Zum Glück kriegt uns auch die klebrigste Knete nicht unter, brannte das Feuer dann einfach etwas schneller und fielen uns auch noch andere Tätigkeiten ein.

Und eine neue Knete erhält in einer Woche nochmals eine neue Chance!


Überhaupt ist die Planung in der Spielgruppe relativ anspruchsvoll. Die Ideen sollen den aktuellen Bedürfnissen der Kinder entsprechen, auf Wetter, Temperatur und vorhandene Zeit muss Rücksicht genommen werden, ebenfalls miteinbezogen werden die Fähigkeiten der Kinder und die Zusammensetzung der Kindergruppe. 

So planen wir oft entweder nur rudimentär oder aber ganz spontan, was am aktuellen Spielgruppentag passiert.

Zu Beginn der Spielgruppe haben aber noch viele andere Themen Vortritt. Wir lernen uns besser kennen und fassen langsam Vertrauen zueinander. Ihre Energie brauchen die Kinder für die Ablösung von den Eltern, fürs gegenseitige Beobachten, fürs Mitmachen, Mitstaunen, Mithören, Mitlaufen... So ein Morgen hat es durchaus in sich!

Wir Leiterinnen sind aktiv präsent, leben den Kindern unsere Rituale und Regeln vor und schaffen so Sicherheit und Orientierung für die Kinder. Auch unsere Sinne sind hochaktiv und der Morgen fordert fast eben so viel Energie von unserer Seite. So ist vorläufig auch ohne zusätzliches Programm für genug Abenteuer gesorgt!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0