Mitgliedschaft

COVID-19 Schutzkonzept
20210420 Schutzkonzept COVID-19 für Spie
Adobe Acrobat Dokument 316.3 KB

Donnerstagsgruppe

Im letzten Herbst haben wir schon einmal mit Naturfarben experimentiert. Von damals hatten wir noch eingefrorene Blumen, die wir heute weiterverarbeitet haben.

Aus Begonien entstand herrliches rot und rosa, aus Erde wurde braune Farbe, nur das grün aus Blättern wollte nicht recht und wurde schliesslich von den Kindern für andere Projekte gebraucht.

Die Naturmaterialien werden mit wenig Öl und etwas Kleister oder mit Maisstärke (Maizena) zu einem dicken Brei gemischt. Als Pinsel dient alles, was gerade zur Verfügung steht. Hier haben wir auch Tannenzweige ausprobiert.

Je nach verwendeten Pflanzenteile ist die Farbe ungiftig und auch für Kleinstkinder verwendbar. Verschiedene Teesorten ergeben ebenfalls kräftige Farben.


Als zweite Attraktion des heutigen Morgens hat uns noch Petras Hund Neyla begleitet. Mit ihrer ruhigen und folgsamen Art spricht sie viele Spielgruppenkinder an. So dürfen die Kinder sie an der Leine rumführen oder zum Abschluss haben die beiden uns sogar noch Hundekunststücke vorgeführt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0